2CV-Bild Fakten, Fakten, Fakten
Zurück zur Startseite

Auf dieser Seite möchte ich alle möglichen Fakten (informatives, skurriles, kurioses, interessantes, lustiges, ...) zusammentragen, was ich rund um den 2CV gefunden habe. Die Liste wird mit Sicherheit niemals fertig werden. Wenn jemand einen Beitrag leisten möchte, kann er dies gerne tun, indem er mir eine eMail () schreibt.

Doch nun zu den Fakten:

* Der 2CV hat einen Luftwiderstandsbeiwert (cw-Wert) von 0.508
* Es gibt sogar 2CV-Cross-Rennen
* Die (Vorder-)Reifen des Smart passen auch für die Ente (besonders interessant bei Winterreifen - muss aber eingetragen werden). Die Reifen sind zum Glück das Einzige, was der Smart und die Ente gemeinsam haben...
* Die Allrad-Version des 2CV ("Sahara") hat zwei voneinander unabhängige Motoren; je einen für die Vorderachse und einen für die Hinterachse
* Während der Produktionszeit des 2CV wurden über 1000 Änderungen an ihm vorgenommen
* Ein 2CV hat sogar mal an der "Rallye Monte Carlo" teilgenommen
* Die Ente kann doch umkippen: Bei schneller Rückwärtsfahrt (Achtung: schlecht für's Getriebe) die Lenkung schlagartig in eine Richtung einschlagen --> Ente kippt um (schlecht für die Ente)
* Bevor Citron Autos baute, stellte die Firma "winkelverzahnte Ritzel" aus Stahl her. Daher kommt auch das Citron-Logo (Doppelwinkel) - es symbolisiert die Winkelverzahnung
* Die schräg verlaufende Speiche des Einspeichen-Lenkrads der Ende soll einen Teil des Doppelwinkels symbolisieren
* Die Vorgabe für die Konstrukteure des 2CV lautete: "Entwerfen Sie ein Auto, das Platz für zwei Bauern in Stiefeln und einen Zentner Kartoffeln oder ein Fässchen Wein bietet, mindestens 60 km/h schnell ist und dabei nur drei Liter Benzin auf 100 km verbraucht. Außerdem soll es selbst schlechteste Wegstrecken bewältigen können und so einfach zu bedienen sein, dass selbst eine ungeübte Fahrerin problemlos mit ihm zurechtkommt. Es muss ausgesprochen gut gefedert sein, so dass ein Korb voll mit Eiern eine Fahrt über holprige Feldwege unbeschadet übersteht. Und schließlich muss das neue Auto wesentlich billiger sein als unser 'Traction Avant'. Auf das Aussehen des Wagens kommt es dabei überhaupt nicht an."
* Die gute Federung der Ente ist darauf zurückzuführen, dass jeweils die Vorder- und Hinterräder einer Seite federungstechnisch gekoppelt sind. Wenn das Vorderrad einfedert (weil es z.B. einen Bürgersteig hinaufrollt), federt das Hinterrad aus.


To be continued...